Nicht mehr lange bis zum Kongress!

Nur noch wenige Tage und wir sehen uns beim Kongress vom 23.-25. November 2018 in Wiesbaden.

Bitte beachtet hierzu das Einladungsschreiben der Tagungspräsidenten:

„Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit möchten wir Sie/Euch erstmals im neuen RheinMain CongressCenter in Wiesbaden zur 47. Internationalen Jahrestagung der DGfK und der 10. Fokustagung der DGTHG und DGfK begrüßen.

Vernetzung und Automatisierung unserer Behandlungsprozesse erzeugt eine Reizüberflutung, die uns zwingt auf Relevanz zu filtern. Bei unserer gemeinsamen Tagung stehen eine Reihe von klinisch relevanten Themengebieten im Fokus, die sich immer stärker gegenseitig beeinflussen. In unseren täglichen Abläufen sind wir ein Team aus verschiedensten Arbeitsbereichen, die zum Wohle des Patienten ihre Prozesse aufeinander abstimmen müssen. Um hierin immer noch besser zu werden, treffen wir uns in Wiesbaden auf dieser Tagung zum Austausch und zur Diskussion. 

Temporäre und permanente Kreislaufunterstützungssysteme sind für Kardiotechniker und Herzchirurgen, neben speziellen Perfusionsregiemen gleichermaßen wichtig und damit ein Schwerpunkt dieser Tagung. Mit der Tutorial Academy, Vorträgen und Lunchsymposien bieten Patientenadaptierte EKZ-, ECMO- und ECLS-Behandlungen einen großen Themenkomplex in Wiesbaden. Die Fokus AG der Rhythmologen diskutieren über neue Verfahren in der Herzrhythmustherapie. Kontroverses beim Neuromonitoring stellt den Schwerpunkt der Kardioanästhesisten und Intensivmediziner dar. Sehr interessante Fällen aus der EMAH-Chirurgie sind von der AG der Kinderherzchirurgen zu erwarten. Neu aufgenommen wurde der Themenblock für unsere VAD-Koordinatoren mit speziellen Workshops und der „Nigthmare“ Sitzung. Unsere Nachwuchs-wissenschaftler aus den Jungen Foren der DGfK und DGTHG präsentieren ihre überaus interessanten Abschluss- und Doktorarbeiten.

Das Zusammenspiel aus Wissen, Erfahrung und technischem Fortschritt im Dienst des Patienten macht unsere Kompetenz aus. Das Schlagwort „Human Factors“ beschreibt sehr gut, dass wir nicht nur die technische Seite, sondern auch die menschliche Seite unserer Arbeit und die damit verbundenen Chancen und Limitationen beleuchten und diskutieren wollen. In diesem Kontext soll neben den Einflüssen maschinell unterstützter Tätigkeiten auch die Fehlerkultur in unseren Fachgebieten thematisiert werden. Absolut neu und sehr attraktiv ist der diesjährige Sonntagvormittag des Tagungswochenendes. Am Thementag wird die Reanimation praktisch, rechtlich, ethisch und wissenschaftlich beleuchtet. Hands-on-Kurse während des Vormittags runden die Tagung ab.

Wir freuen uns, dass Sie/Ihr gemeinsam mit uns die Neuausrichtung der Tagung, mit der „Tutorial Akademy“
und dem Thementag, mitgestalteten und uns durch viele Gespräche und Diskussionen ein hoher Wissenstransfer in professioneller Atmosphäre gelingt.

Vollständiges Tagungsprogramm finden Sie unter https://fokuskardiotechnik.de

Frühbucherrabatte gelten bei Zahlungseingang bis zum 31.10.2018.
Darum meldet Euch rechtzeitig an.

Eure Tagungspräsidenten Frank Münch und Stefan Klotz“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s