Bericht Workshop Medtronic

Das Motto des zweiten Workshops vom Jungen Forum bei Medtronic am 13. und 14. Mai 2019 drehte sich rund um Tubing-Sets.

Von informationsreichen Vorträgen über einen Rundgang durch das Unternehmen in Kerkrade, bis hin zum Hands-On-Training, war es ein gelungener Workshop.

Nach zahlreichen Anmeldungen sind insgesamt 13 Teilnehmer aus ganz Deutschland in die Niederlande zum Workshop angereist. Unter anderem aus München, Heidelberg, Berlin und Tübingen, sowie von den Hochschul-Campus Jülich und Villingen-Schwenningen sind berufstätige, sowie angehende Kardiotechniker angereist. Der Workshop wurde mit einem ausgedehnten Kennenlernen und informativem Austausch über kardiotechnische Themen bei einem gemeinsamen Abendessen begonnen. Nach einer Ablaufbesprechung für den nächsten Workshop-Tag wurde der Abend mit  und allen Workshop-Teilnehmern gemütlich ausgeklungen.

Der darauffolgende Tag startete im Trainingszentrum in Kerkrade mit der Begrüßung des Geschäftsführers und einer ausführlichen Vorführung der Entstehung und der Niederlassungen des Unternehmens. Dabei wurden die Produktion in Kerkrade, Niederlande, die Distributionen in Leipzig, Deutschland, sowie die Distributionsniederlassung in Heerlen, Niederlande, vorgestellt. Des Weiteren erhielten die Teilnehmer eine ausführliche Präsentation des Produktmanagers über die von Medtronic hergestellten und verarbeiteten Produkte. Hierzu zählen insbesondere Produkte für den kardiotechnischen Bereich, wie beispielsweise Tubing-Sets.

Nach den äußerst informativen Vorträgen wurden die Teilnehmer dazu eingeladen, die Produktion zu besichtigen. Während des Rundgangs wurden unter anderem Einblicke in die Arbeiten des Reinraums, in dem die Tubing-Sets nach Kundenwünschen zusammengestellt werden, ermöglicht. Außerdem wurden die Teilnehmer durch die Lagerräumlichkeiten geführt, welche den Startpunkt des Transports der Produkte auf dem Weg zur Sterilisation, weiter an die Distributionsniederlassungen und schließlich zu den Kliniken darstellen. Weiter bekamen die Teilnehmer einen Einblick in die Abteilung der Produktingenieure sowie der Validierung.

Zum Abschluss eines erfolgreichen Workshops fand ein Hands-On-Training statt. Hierbei bekamen die Teilnehmer die Gelegenheit, die Tätigkeiten der Produktingenieure und der Reinraummitarbeiter selbst auszuüben. Währenddessen haben ausgewählte Produktingenieure die jungen Kardiotechniker in enger Betreuung persönlich dabei unterstützt, die technische Zeichnung eines Tubing-Sets anzufertigen.

Im zweiten Teil galt es, aus einzelnen Komponenten ein fertiges Set zusammenzusetzten. Dieses wurde anhand einer CAD-Zeichnung vom ersten Konnektieren zweier Komponenten bis hin zur Verpackung des fertigen Sets ebenfalls zusammen mit erfahrenen Mitarbeitern von Medtronic durchgeführt. Mit dem Hands-On-Training endete der Workshop für die Teilnehmer, woraufhin es auch wieder Zeit für die Rückreise war.

Die Teilnehmer bedanken sich bei Medtronic für die aufwendige Organisation des Workshops und den reibungslosen Ablauf vom Anmeldungsprozess bis hin zu einem äußerst vielfältigen und lehrreichen Workshop. Der Workshop ist sowohl für Berufsanfänger als auch erfahrene Kardiotechniker und klinische Mitarbeiter eine Bereicherung.

 

Jana Nester, B. Sc.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s